Medizintechnik – eine Schlüsselbranche für die Schweiz

Die Medizintechnik hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer Perle der Schweizer Wirtschaft entwickelt: Etwa 1450 kleinere und mittlere Unternehmen (KMU), aber auch Weltkonzerne, rund 10‘000 unterschiedliche Produktfamilien, gegen 52‘000 Vollzeitstellen, ein Umsatz von 14 Milliarden und ein Exportvolumen von 10,5 Milliarden Schweizer Franken (CHF) belegen die Vielfalt sowie Leistungs- und Innovationskraft dieser Schlüssel-Branche. Mit einem Anteil von 1,1 Prozent aller Erwerbstätigen, von 2,3 Prozent am Bruttoinlandprodukt (BIP), 5,2 Prozent am Gesamtexport und von über 24 Prozent am Handelsbilanzüberschuss ist sie  für die Schweizer Volkswirtschaft von erheblicher Bedeutung.